top of page
  • Was ist der Unterschied zwischen Modulhäuser und Fertighäuser?
    Der Unterschied ist groß. Bei einem Modulhaus werden ganze Häuser oder Raumeinheiten inklusive aller Installationen fertiggestellt und können komplett zum Aufstellort transportiert werden. Im Gegensatz dazu werden bei einem Fertigteilhaus lediglich einzelne Strukturelemente vorgefertigt. Das Konzept der Module bietet große Zeitersparnis bei der Bauzeit – Wetterunbilden wie Sturm, Hagel und Frost fallen nicht ins Gewicht.
  • Welche Voraussetzungen sind erforderlich?
    Für die Aufstellung eines Modulhauses auf dem eigenen Grundstück ist eine Baugenehmigung sowie die Erschließung mit den Medien Elektro, Wasser und Abwasser erforderlich. Weiterhin bedarf es eines Schrauben-, Streifen- oder Standardfundamentes. Bei der Entscheidung, welches Fundament das richtige ist, beraten und unterstützen wir Sie individuell.
  • Flexibilität mit Modulhäusern – ist das möglich?
    Erweiterungen sind mit unseren Modulen jederzeit möglich. So kann der Wohnraum den momentanen Lebensanforderungen angepasst werden. Variable Grundrissgestaltung, passgenaue Konstruktion und Fertigung sowie bedarfsgerechte Konzeption bieten dabei höchste Variabilität in der Umsetzung Ihres Wunschhauses.
  • Wie wird das Modulhaus befestigt?
    Die Module werden stabil mit Erdschrauben montiert und durch das Gewicht eines Modulhauses von mehreren Tonnen ist dieses standfest auf dem Fundament fixiert. Die Häuser sind sturmfest.
  • Wie lang ist die Nutzungsdauer (Restnutzungsdauer) eines Modulhauses?
    Die (Rest)-Nutzungsdauer beträgt circa 70 Jahre.
  • Welche Vorteile ergeben sich durch die Modulbauweise?
    Die Fakten sprechen für das Modulhaus! Gerade in der aktuellen angespannten Situation werden die Vorteile immer deutlicher: Kurze Bauzeit (Dauer je nach Auftragsvolumen, zurzeit 6-8 Wochen nach Auftragserteilung) Kontrolle des Bauherrn über Kosten und Qualität – Transparenz! Individuelle Gestaltungsmöglichkeiten Niedrige Energiekosten im Vergleich zu herkömmlichen Baumethoden Ökologische Gebäude Attraktive Architektur Vielzahl von Ausstattungsvarianten Die Baustandards und Vorschriften sind bei einem Modulhaus wie bei einem „Stein-auf-Stein-Gebäude“ einzuhalten und werden überwacht.
  • Leidet die Qualität durch die zügige Herstellung und Montage?
    Nein, keinesfalls. Die Herstellung erfolgt mit aller Sorgfalt im Werk unter der Verwendung hochwertiger Baustoffe, Materialien und Ausbauelemente. Der Transport wird mit der Spedition und dem Kunden geplant und überwacht. Die Platzierung am vorgesehenen Ort erfolgt durch eine beauftragte Kranfirma in Zusammenarbeit mit dem Bau-Team. So wird ein Qualitätsverlust beim Transport vermieden.
  • Erfüllt das Modulhaus den energetischen Standard?
    Auf Wunsch des Bauherrn könnten einige unserer Modulhausvarianten mit einem KfW – Effizienzhaus 40plus Standard gebaut werden. Dies entspräche z. B. bei einem Endenergiebedarf von 25 kWh/ (m²*a) und einem Primärenergiebedarf dieser Gebäude von 5 kWh/ (m²*a). Jeder Bauherr erhält einen auf sein individuell konzipiertes Modulhaus separat erstellten Energieausweis.
  • Wie wird ein Modulhaus versichert?
    Es haben sich bereits mehrere große Versicherungsdienstleister auf diese Thematik eingestellt und bieten unterschiedliche Versicherungsvarianten zu überschaubaren Preisen.
  • Unterstützen sie auch bei der Finanzierung?
    Als kompetenter Partner steht Ihnen für die Finanzierung Ihres Wohntraumes gern die Ostsächsische Sparkasse Dresden zur Seite und berät Sie individuell in allen Fragen.
  • Welche Fördermöglichkeiten gibt es?
    Bedingungen und Möglichkeiten zur Förderung ändern sich schnell und unentwegt. Unsere Fachberater stehen Ihnen auch auf diesem Gebiet jederzeit mit Rat und Tat zur Seite.
  • Kann ich ein bei Ihnen ein Musterhaus besichtigen?
    Sie können unsere Muster-Modulhäuser in folgenden Orten besichtigen und auch darin übernachten, um einen optimalen Einblick zu erhalten: Fehmarn Osnabrück Erleben und fühlen Sie die komfortable Wohnqualität, entdecken Sie die Vorzüge dieser Bauweise direkt vor Ort und überzeugen Sie sich von der hochwertigen Qualität. Gern stehen wir Ihnen für weitere Auskünfte und zur Vereinbarung eines Termins zur Verfügung.
  • Warum sollte ich mich für ein Heede-Modulhaus anstelle eines Massivhauses entscheiden?
    Modulhäuser von Heede sind nicht nur energetisch (hohes Energieeinsparpotenzial) sondern auch akustisch auf dem neusten Stand. Denn durch langfristig steigende Öl- und Gaspreise gewinnen die Betriebskosten des Hauses an Bedeutung. Eine hervorragende Wärmedämmung ist hier die beste Investition in die Zukunft, denn sie hält ein Leben lang.
bottom of page